Die Junge HSG gewinnt das fünfte Saisonspiel

Die HSG startet mit vier Siegen und einer Niederlage in die Saison.

Zu Beginn des Kreisligaspiels war das Glück definitiv nicht auf HSG-Seiten. Es folgten gleich mehrere Latten- und Pfostentreffer. Es fehlte schlichtweg die Präzision im Abschluss. So ging der VfL mit 5:2 in Führung. Nach etwa 15 Minuten wurde die HSG endlich wach und konnte ihr Können unter Beweis stellen. Innerhalb weniger Minuten drehten sie das Spiel zum 7:10.

Der VfL-Trainer reagierte mit einem Team-Timeout. Dieses zeigte prompt Wirkung. Die Aplerbecker bissen sich in das Spiel hinein und glichen kurz vor Ende der ersten Halbzeit zum 12:12 aus. Beide Teams gingen mit jeweils dreizehn geworfenen Toren in die Halbzeit.

Nach der Pause ging die HSG in Führung und konnte diese bis zum Ende behaupten. Die Abwehr stand besser und es konnten viele Bälle abgefangen werden. Am Anfang hielt der VfL noch gut dagegen. Zum Ende der zweiten Halbzeit folgten jedoch gleich mehrere Tempogegenstoßtore der HSG. Am Ende gewann die HSG mit 23:30 und befindet sich nun auf dem dritten Tabellenplatz (Stand 24.10.16).

VfL Aplerbeckermark : HSG Annen-Rüdinghausen 23:30

Mehrens, Koch; Bauer (2), Bödecker (4), Hellmonds (1), Kostroch (2), Lohrmann (6), Mohr (2), Ölscher, Schröter, Weber (3), Weigelt (6/2), Wettlaufer (2), Wolniak (2)

 
 

 

Background Image

Header Color

:

Content Color

: