HSG Damen weiter auf Kurs

Gegen die eher gemächliche Spielweise der Damen des TV Asseln konnten die HSG Mädels ihr Tempospiel nicht zu 100 % durchziehen.

Immer wieder wurden die Abwehr der HSG „eingelullt“ und man verbrachte fast zwei Drittel der Spielzeit in der eigenen Hälfte. Konnte man dort den Ball dann erobern, wurde mit Tempo nach vorne gespielt und der Gegner überrannt. Leider blieben dabei unzählige Torchancen ungenutzt.

So blieb es bei einer Torausbeute von „nur“ 20 Toren, was für dieses Spiel eigentlich viel zu wenig war. An der Treffsicherheit muss also in den nächsten Tagen noch gearbeitet werden.

 

 HSG Annen-Rüdinghausen vs. TV Asseln 20:12 (8:3)

 

Scheiperpeter, Jungkeim, Reschop (1), A. Altegoer (2), K. Altegoer (5), Echterhoff (2), Vukman (2), Kaminski (5/1), Bonk (1), Schindler (2)

Background Image

Header Color

:

Content Color

: