Damen gewinnen souverän in Scharnhorst

Die Damen können sich über zwei weitere Punkte freuen. Der Aufsteiger siegt auswärts ohne jegliche Gefahr gegen den TuS Scharnhorst.

Unsere Damen setzten sich schnell mit drei bis vier Toren ab. Bei den Spielerinnen des TuS Scharnhorst funktionierte an diesem Abend nichts. Dadurch wurden die Dortmunderinnen immer unsicherer und die Spielerinnen der HSG konnten einige Pässe abfangen und Tempo-Gegenstöße laufen. Oft wussten sich die Scharnhorsterinnen in der Abwehr nicht zu helfen und die HSG konnte aus dem Spiel heraus Tore erzielen. So stand es zur Halbzeitpause 3:9. Spannender Handballsport war das nicht.

Die zweite Halbzeit wurde vom Trainergespann Bauer/Gehring genutzt, um „die zweite Garnitur spielen zu lassen und einige Positionswechsel zu testen“, so Trainer Andreas Bauer. Hier tat man sich zwischenzeitlich sehr schwer und es gab eine sehr lange Zeit für den Zuschauer, in der er keine Tore zusehen bekam. Diese Phase wurde allerdings 10 Minuten vor Ende wieder beendet. Bis dahin hatte sich der TuS Scharnhorst auf fünf Tore angenähert. Die Wochenendplanerei der HSG Damen war vorbei und sie fanden wieder in das Spiel zurück. Durch die zunehmende Hektik im Spiel, konnten die HSG Damen einige Tempogegenstoßtore erzielen. Am Ende gewann man deutlich und verdient mit 10:17.

Tore und Aufstellung: Scheiperpeter, Feierabend, Schindler, Reschop, Altegoer (2), Wettlaufer, Schneider (1), Kopietz, Haacker, Vukmann (3), Kaminski (11), Bonk

Trainer: Bauer, Gehring

Das nächste Spiel der Damen findet erst am 25.10. um 13 Uhr in der Sporthalle Rüdinghausen statt. Bis dahin hat die Mannschaft Zeit sich auf das Spiel gegen den Tabellenführer TV Mengede vorzubereiten.

Background Image

Header Color

:

Content Color

: