E-Jugend belegt dritten Platt in Husen-Kurl

Um 11.30 Uhr begann das Turnier auf dem Werimboldtplatz in Dortmund-Kurl. 10 E-Jugendmannschaften waren aus der Umgebbung angereist. Unsere Jungs spielten in der Gruppe B.

Das erste Spiel gegen den ASC 09 Dortmund 2 konnten die Jungs deutlich mit 7:1 für sich entscheiden. Im Anschluss folgte das Spiel gegen den ATV Dorstfeld, welches knapp verloren wurde (ATV : HSG 6:5). Die Zuordnung in der Abwehr stimmt bei diesem Spiel einfach nicht und die Dorstfelder nutzen die entstanden die Lücken aus. Im dritten und vierten Spiel wurde wieder Gas gegeben und zwei weitere Siege eingefahren. HSG: TV Husen-Kurl 3:0 und TSG Schüren : HSG 2:5.

Durch die erspielten Punkte stand die HSG im Anschluss im Halbfinale gegen den TuS Borussia Höchsten.

Das Halbfinale startete gut und schon nach wenigen Sekunden warf Jonas Löffler den Führungstreffer. Im Anschluss folgte ein spannendes Spiel bei dem unsere Jungs jedoch zu früh den Kopf hängen ließen. Leider wurde das Halbfinale verloren.

Nun stand das letzte Spiel des Turniers an, welches die HSG unbedingt gewinnen wollte. Es ging schließlich um Platz 3. Es folgte ein spannendes Spiel gegen den DJK Westfalia Welper. In den 15 Minuten haben unsere Jungs nochmal alles gegeben, besonders zu erwähnen ist hier Lasse Goebel. Er hielt uns durch die ein oder andere Parade im Spiel.

Nach 15 Minuten stand es 5:5 und es folgte das Siebenmeterwerfen. Jede Mannschaft musste 5 Schützen wählen. Den ersten DJK-Siebenmeter konnte unser Torwart Nico Bäveroth halten. Im Anschluss verwandelte Malte Schruff den HSG-Siebenmeter souverän. Der zweite DJK-Siebenmeter ging am Tor vorbei. Lukas Wolf konnte als zweiter HSG-Spieler den Ball im Netz versenken. Somit stand es 2:0. Auch der nächste DJK-Siebenmeter war nicht gut geworfen und ging an den Pfosten. Hennig Mondry verwarf leider auf Seiten der HSG. Aber auch der vierte DJK Schütze scheiterte an unserem Torwart. Und somit war das Spiel entschieden und die HSG erreichte den dritten Platz.

Es war ein wirklich tolles und spannendes Turnier. Die Leistung der Jungs war nicht mit der in Dorstfeld zu vergleichen. Am Sonntag konnte man wirklich sehen, was in den Jungs steckt. Weiter so, Jungs! Vielen Dank an Mika Wolf und Lasse Goebel, die uns bei dem Turnier aus der F-Jugend ausgeholfen haben.

Background Image

Header Color

:

Content Color

: